Aktuelles
Impfen für Afrika - Ergebnis

Sehr geehrte Patientenbesitzerinnen und -besitzer,

in diesem Jahr fand der Aktionstag  "Impfen für Afrika" am Dienstag, dem 8. Mai, statt. Die Hälfte unserer Impfeinnahmen, das sind 87,37 €, haben wir für das Tollwutprojekt von Tierärzte ohne Grenzen gespendet. Die Hütehunde der Massai in der Mara nahe Nairobi werden mit Hilfe unserer Spendengelder gegen Tollwut geimpft, um die Übertragung der Erkrankung durch Hundebisse auf den Menschen zu verhindern. Immerhin sterben vor allem in Asien und Afrika ca. 60.000 Menschen pro Jahr an der Tollwut. Weitere Informationen finden Sie unter www.impfenfuerafrika.de.
Leider war die Resonanz auf den Aktionstag in diesem Jahr unterdurchschnittlich. Wir bedanken uns umso mehr ganz herzlich bei allen Patientenbesitzerinnen und -besitzern für ihre Teilnahme!
Der nächste Aktionstag wird im Mai 2019 stattfinden.

Schröder